TSV Trudering

TSV Trudering
handball

Weibliche C kassiert bittere Auswärtsniederlage gegen HSG B-one

Nach einem starken Auftakt muss die weibliche C-Jugend am Sonntag (24.11.) ihre höchste Auswärtsniederlage in dieser Saison einstecken. Sie unterliegen in Neubiberg-Ottobrunn dem HSG B-one mit 12:23.

Anders als sonst kamen unsere TSV-Mädels gut ins Spiel. Eine gewisse Anspannung war zwar spürbar, aber sie konnten diese in der Anfangsphase in positive Energie umwandeln. Passend dazu ging unser Team mit zwei verwandelten 7-Metern in Führung. Beide Mannschaften wehrten konsequent ab, es fielen daher in den ersten Minuten wenig Tore. In der 15. Minute stand es noch 5:4 für uns, in der 19. Minute 5:5. Dann kam die Heimmannschaft immer mehr ins Spiel und bahnte sich Wege durch unsere Abwehr – 11:6 der Pausenstand.

In der zweiten Hälfte ließ HSG B-one nichts mehr zu. Unsere C-Mädels fanden keine Mittel und kein Durchkommen gegen das immer selbstbewusster auftretende Heimteam. Gleichzeitig nahmen bei unserer weiblichen C die Pfostentreffer, die Schrittfehler sowie die Fehlpässe zu. Die Luft war raus - weil: Wenn’s nicht läuft, läuft’s einfach nicht. Unsere Torfrau ließ sich von alldem zum Glück nicht anstecken und wendete Schlimmeres ab.

Leider konnten wir die positive Energie aus den beiden letzten Spielen nicht mitnehmen. Nun gilt es, wieder aufzustehen, Krone zu richten und selbstbewusst am kommenden Samstag die Gäste vom TSV München-Ost zu empfangen. Auf geht’s Mädels!

Termine


Partner Handball