TSV Trudering
handball

Weibliche C feiert Auswärtssieg gegen Altötting

Nach einer erneut großartigen Teamleistung gewann die weibliche C-Jugend des TSV Trudering am Sonntag (9.2.) ihr zweites Spiel in Folge. Mit einem 19:15-Erfolg siegten die C-Mädels aus Trudering letztendlich souverän gegen ihren Tabellennachbarn vom TV Altötting. Das Hinspiel hatten wir mit einem Tor Unterschied knapp verloren, allerdings fehlte an dem Tag auch unsere Torfrau. Dieses Mal waren wir komplett und es sollte anders laufen. Und das tat’s, die C-Mädels des TSV waren fast über die ganzen 50 Minuten spielbestimmend.

Unsere C-Mädels starteten gleich gut ins Spiel. Sie gingen direkt in Führung, in der 13. Minute hieß es bereits 5:1 für den TSV. Viel Dynamik war im Spiel und die Truderinger C-Mädels stand von Beginn an entschlossen und stabil in der Abwehr. Doch leider konnten wir viele Torchancen, gerade im zweiten Teil der ersten Halbzeit, nicht nutzen und uns für die gezeigte Leistung ausreichend belohnen. Zur Pause stand es daher nur 7:4, aber immerhin drei Tore vor, das klang gut.

In der zweiten Halbzeit blieben die TSV-Mädels hellwach, das Spiel wurde insgesamt schneller. Nach zwei verwandelten Siebenmetern und schönen Spielkombinationen im Angriff stand es nach wenigen Spielminuten der zweiten Hälfte 10:6 für die Gäste aus Trudering. Zwar kamen die Altöttinger immer mal wieder etwas ran, aber die bewährte stabile Abwehrkette machte es Altötting schwer. Gefühlt war die frühe Führung der Truderinger Mädels nie in Gefahr. Auch in doppelter Unterzahl kurz vor Abpfiff zeigte sich unser TSV-Team stark und hochkonzentriert. So hieß es am Ende verdient 19:15 und der TSV fuhr erstmals mit einem Sieg im Gepäck gegen die Altöttinger nach Hause.

So kann es weitergehen – wir freuen uns auf das nächste Heimspiel am kommenden Samstag (15.2.) um 16 Uhr gegen den SV Pullach.

Termine





Partner Handball