TSV Trudering
handball

Trainingslager der männlichen Jugendmannschaften in Mühldorf am Inn

Am letzten Wochenende der Sommerferien, vom 04. - 07.09.2020, machten sich vier männliche

Jugendmannschaften nach Mühldorf auf zu ihrem jährlichen Trainingslager zu dieser Zeit. Gerne wären wir mit der gesamten Jugendabteilung – also zusammen mit den weiblichen Jugendmannschaften – in ein gemeinsames Trainingslager gefahren. Dies wurde aufgrund der in der Corona-Zeit angespannten Lage hinsichtlich der Nutzung von Sporthallen verhindert. So mussten wir die Trainingslager splitten. Die weiblichen Mannschaften fuhren zum geplanten Standort Bad Tölz und für die männlichen Mannschaften musste mit heißer Nadel ein neuer Standort gefunden und organisiert werden. Am Ende waren wir sehr froh, dass es überhaupt möglich war, allen Mannschaften ein Trainingslager zu ermöglichen.

Natürlich haben wir uns in allen Bereichen an die Bedingungen der jeweiligen Hygienekonzeptionen gehalten, schließlich wollten wir, dass alle Kinder wieder gesund nach Hause zurückkehren. Neben der sonstigen Prävention zur Vermeidung von Sportverletzungen mussten wir diesesmal auch immer penibel darauf achten, dass wir COVID-19-Infektionen nicht zulassen und das Risiko einer Übertragung so weit wie möglich minimieren. Wir sind uns sicher, dass uns dieses prima gelungen ist. Während des Trainingslagers und bis jetzt ist nichts aufgekommen, was in diese Richtung hindeutet.

In Mühldorf haben wir in der dortigen Jugendherberge eine sehr gute Unterkunft gefunden. Per Shuttleservice wurden wir immer zur Sporthalle gefahren. Die Mahlzeiten waren gut und ausgewogen. Wenn es keinerlei Beschwerden zu diesem Thema gibt, dann ist das bei Kindern in diesem Alter schon ein Fingerzeig. Weitere Angebote wie Trampolin, Basketballkorb und Tischtennisplatten wurden dankbar angenommen. Die mD-Jugend zeigte bei einer Runde „Minigolf“ ihre Fähigkeit mit wesentlich kleineren Bällen. Natürlich konnten örtliche Pizzerien und FastFood-Restaurants gute Umsätze aus unserem Umfeld generieren.

Die Sporthalle war modern und gut ausgestattet. Aufgrund des sehr guten Wetters und den hohen Außentemperaturen war es in der Halle sehr warm. Da half dann auch das vorgegebene Belüftungskonzept des Halleneigners nur wenig.

Aus sportlicher Sicht waren alle Trainer mit den gezeigten Trainingsleistungen sehr zufrieden. Geplant waren eigentlich 3 Testspiele gegen ortsnah ansässigen Mannschaften. Leider sagte der Gegner der mD-Jugend kurzfristig ab, so dass es zu einem „internen“ Duell kam. Genug Spieler waren dafür anwesend und auch so hatten die Jungs sehr viel Spaß an ihrem Vergleich untereinander.

Die mC-Jugend empfing den TSV Simbach, welcher in der Saison 2020/21 ebenfalls in der ÜBOL spielt, allerdings in einer anderen Staffel. Im ersten Drittel über 20 Minuten legten unsere Jungs eine sehr starke Performance hin. Wir konnten „unser“ Spiel durchsetzen. Die Defensive agierte konsequent und in der Offensive wurde das gespielt, was wir uns vorgenommen hatten. Auf dieser Basis konnten wir das 1. Drittel mit 14:4 für uns entscheiden. Durch einige Verletzungen wurden wir geschwächt und natürlich fingen die 5 Trainingseinheiten, die wir vor diesem Testspiel hatten, an zu wirken und die Kräfte schwanden. Nach dem 2. Drittel lag der Spielstand bei 21:9. Am Ende stand ein hochverdienter 29:18-Sieg gegen unsere Gäste aus Simbach, bei denen wir uns auf diesem Wege nochmals herzlich bfür Ihren Besuch bedanken.

Auch die mB-Jugend suchte sich einen Gegner aus der gleichen Leistungsklasse, allerdings spielt die SpVgg Altenerding sogar in der gleichen Landesliga-Staffel wie unsere Mannschaft und ist auch noch  unser erster Gegner in der kommenden Saison. Es entwickelte sich ein Spiel auf einem sehr guten Niveau. Lange Zeit war das Spiel ausgeglichen. Wir konnten im Laufe des ersten Drittels (20 min.) mit 3-4 Toren davon ziehen, innerhalb des 2. Drittels kamen unsere Gäste wieder heran. Erst im letzten Drittel hat sich die gute physische Verfassung unserer Jungs durchgesetzt und wir konnten uns am Ende mit 33:27 durchsetzen. Die Abwehrleistung unserer Truppe war sehr stark und in der Offensive konnten wir gute Akzente durch unser Tempospiel setzen. Auch hier bedanken wir uns bei unserem Gast für seine Bereitschaft, uns für ein Testspiel zu besuchen. Beide Trainerteams konnten wichtige Erkenntnisse für den Saisonbeginn gewinnen und haben ein gutes Spiel gesehen.

Da die mA-Jugend personell nicht besonders umfangreich besetzt war, wurde kein Testspiel vereinbart.

Insgesamt ein sehr gelungenes Trainingslager - sowohl aus sportlicher Sicht, als auch unter dem Gesichtspunkt der Gemeinsamkeit, Kameradschaft und des gegenseitigen Kennenlernens! Wir gehen davon aus, dass wir mit dieser Saisonvorbereitung eine sehr gute Basis für weitere Vorbereitungen gelegt haben.

Wir freuen uns schon sehr auf die neue Saison 2020/21 und es mehren sich die Anzeichen, dass eine gute Chance besteht, dass diese wie geplant im Oktober startet.

Auch möchten wir uns bei den Eltern bedanken, die uns – in beiden Trainingslagern – fast 90 Kinder anvertraut haben und unseren Bemühungen Vertrauen geschenkt haben. Schon in den letzten Monaten des eingeschränkten Trainingsbetriebes haben wir bewiesen, dass wir alle Auflagen und Vorgaben ernst nehmen und diese auch erfolgreich umsetzen. Dies war sicherlich die Grundlage für das Vertraunen zu diesem Trainingslager. Wir sind sicher, dass sich schon bald herausstellt, dass dieses Vertrauen auch für diese Veranstaltung berechtigt war und von gesundem Erfolg gekrönt wurde.

Termine
Keine Nachrichten verfügbar.
Partner Handball