TSV Trudering

TSV Trudering
handball

Qualifikation: mC II mit Herzschlagfinale – Runde zwei in der ÜBOL-Quali erreicht!

Die Vorbereitung war extrem kurz, die Gegner unbekannt, fast ausschließlich mit 2006ern – Die Voraussetzungen für die erste Qualifikationsrunde zur ÜBOL waren denkbar ungünstig. Zudem fehlte auch weiterhin Torwart Georg. Trotzdem ging das Team mit viel Freude ins Turnier in heimischer Halle. Für Georg zog sich Timon das Torwarttrikot über, der in der Folge ein Klasse-Debut im Kasten hinlegte.

 

Spiel 1: TSV Trudering mC II – ESV Neuaubing – 9:12

Offenbar war der Spielbeginn um 10:00 Uhr etwas früh für die Truderinger. Ziemlich schläfrig und mit zu viel Respekt startete das Team in die erste Partie. Auch die Aubinger machten keinen wachen Eindruck. Das konnten die Truderinger nicht nutzen und ließen viele gute Chancen liegen. Das führte zu einem 3:5 Rückstand zur Pause. Auch die 2 Halbzeit wurde nicht besser. Mangelnde Defensivleistung sorgte für einen 5:11 Rückstand nach 17 Minuten. Erst jetzt kamen die Truderinger besser ins Spiel, aber es reichte nur noch zu einer kosmetischen Ergebniskorrektur. Am Ende stand es 9:12.

 

Spiel 2 – TSV Mindelheim – TSV Trudering mC II – 10:23

Was so ein Jahr oder einige Monate Altersunterschied ausmachen! Die körperlich starken Mindelheimer flößten gleich großen Respekt ein. Aber zur Überraschung aller, konnten die Truderinger in der Anfangsphase gut mithalten. 5:5 stand es nach 8 Spielminuten. Dann aber zogen die Mindelheimer mit einem 6:0-Lauf davon. In dieser Phase gelang unserer C nicht, die Torchancen zu nutzen. Mangelnde Aktivität in der Abwehr und viele technisch Fehler führten zu einer hohen Niederlage gegen den späteren Turniersieger.

 

Spiel 3 – TSV Trudering mC II – TuS Traunreut – 11:15

Gegen Traunreut ging es wieder gegen eine C-erfahrene Mannschaft mit einem starken Auswahlspieler. Zudem mussten die Truderinger auf Maxi wegen einer Prellung am Knie und auf Gauthier zwischenzeitlich verzichten.  Doch auch in dieser Partie schlug sich die junge Truderinger Mannschaft wacker. Sie steckten nie auf, zeigten aber immer wieder Schwächen in der Defensive. Trotzdem hielt sich Niederlage in Grenzen.

 

Spiel 4: VfR Garching – TSV Trudering mC II – 9:13

Nach drei Niederlagen schien ein Weiterkommen in die nächste Qualirunde kaum noch denkbar. Nur mit einem Sieg gegen Garching und einiger Hilfe der anderen Teams wäre der 4.Platz noch erreichbar. Auch für die Garchinger ging es um alles. Die hatten einen sehr staken Mittelmann in den Reihen, der bisher für 2/3 aller Garchinger Tore verantwortlich war. Ein Fall für Lorenz, der sich um diesen Spieler kümmern sollte. Und Lorenz hatte ihn fast immer im Griff. Die Taktik ging auf! Die Truderinger gingen schnell mit 3:1 und 4:2 in Führung und gaben diese bis zum Ende nicht mehr her. Valentin setzte mit zwei Toren den Schlusspunkt zum verdienten 13:9 Sieg. 

 

Nun ging die Rechnerei und das intensive Studium der Durchführungsbestimmungen los, denn mit Neuaubing, Garching und Trudering lagen 3 Teams mit 2:6 Punkten am Tabellenende und es musste erst geprüft werden, wer nun 3., 4. oder Letzter war. Dann die Bestätigung durch nuliga! Trudering rettete sich auf den 4.Tabellenplatz und sicherte sich damit die Runde 2 in der Qualifikation zur ÜBOL! 

Es spielten: 

Timon (Tor), Manuel (1), Leon S., Leon D. (8), Lorenz (3), Jasper (1), Maxi (1), Kjetli (11), Valentin (16), Gauthier

Termine
Keine Nachrichten verfügbar.
Partner Handball