TSV Trudering
handball

mD macht es unnötig spannend beim Sieg gegen VfR Garching

Am Sonntag, den 09.02.2020, empfingen wir den VfR Garching in unserer Halle. Nach dem unbefriedigenden Spiel der Vorwoche, wollten wir uns den Mund abwischen und mit neuem Mut und Einsatzwillen in die Partie gehen und natürlich ein Heimsieg einspielen.

Zu Beginn agierten wir sehr stark. Mit einer aggressiven Defensivarbeit konnten wir die Garchinger in Schach halten. In der Offensive waren wir heute treffsicherer, obwohl wir uns wieder einige Fehlwürfe leisteten. Nach 6 Minuten lagen wir mit 5:1 vorne. Bis zur 13. Minute konnten wir unsere Führung sogar auf 13:2 ausbauen. Die Gäste stellten sich dann aber besser auf unsere Deckung ein und gegen Ende der ersten Hälfte ließ auch die Abschlussgenauigkeit und Konsequenz nach. Trotzdem konnten wir eine deutliche 14:5-Führung mit in die Halbzeit nehmen.

In der Halbzeitpause hatten wir uns eigentlich fest vorgenommen, keinen Deut nachzulassen und genauso weiter zu machen wie in der ersten Hälfte. Die ersten 7 Minuten der zweiten Hälfte schafften wir es wenigstens, den Vorsprung einigermassen zu halten (18:11). Dann spielten wir 5 Minuten komplett kopflos und luden unseren Gegner ein, auf 19:17 heranzukommen. Diesen Abwärtsstrudel konnten wir jedoch stoppen. Den 2-Tore-Vorsprung ließen wir uns dann aber nicht mehr nehmen. Erst nach dem Schlusspfiff gelang den Garchingern per 7m-Versuch die Ergebniskosmetik auf 21:20 als Endstand dieser Partie.

Das Trainerteam war natürlich überhaupt nicht glücklich darüber, dass wir diese Hektik und Spannung überhaupt noch zugelassen haben. Sehr zufrieden war es mit der ersten Halbzeit, in der die Mannschaft gezeigt hat, welche Qualitäten in ihr stecken. Die Führung zur Halbzeit hätte eigentlich auch noch höher sein müssen. Für die Zukunft ist es wichtig, die Spannung über ein ganzes Spiel aufrecht zu erhalten und sich von manchmal auftretenden widrigen Umständen nicht aus dem Konzept bringen zu lassen. Sich über die gesamt Spielzeit auf das Wesentliche zu fokussieren. Wir wollen die zweite Halbzeit nicht vergessen, sondern daraus lernen. Aber aufbauen und Mut für die nächsten Aufgaben schöpfen, tun wir auf und aus den Leistungen der ersten Hälfte.

Das nächste Spiel findet am 16.02.2020 um 14.10 Uhr auswärts beim SV Anzing II statt.

Es spielten:

Philipp (TW), Nicolas, Elias (8), William (4), Leonard (7), Leopold (1), Luca, Vincent, Antonio (1), Julius, Marius , Jakob, Phillip und Julian.

Termine





Partner Handball