TSV Trudering
handball

mB: Mit Herz und Seele zum 27:27 gegen den TSV Vaterstetten

Am Samstag, den 17.10.2020, empfingen wir den TSV Vaterstetten zu unserem zweiten Saison- und Heimspiel der Saison 2020/21. Auch wenn unsere Gäste aufgrund der bisherigen Resultate und dem Ergebnis aus einem gemeinsamen Testspiel der klare Favorit waren, wollten wir alles daran setzen, eine beherzte Partie zu zeigen. Auch einige Ausfälle aufgrund von Fernbleiben aus Sicherheitsgründen wollten wir als Team ausgleichen und wettmachen.

Zu Beginn der Partie wurde unser Gast seiner Favoritenrolle gerecht und über ein 1:3 lagen wir nach 10 Minuten mit 5:9 zurück. Doch die Mannschaft zeigte durch eine aggressive und laufbereite Defensive und schnell vorgetragene Angriffe ihren Willen, eine Reaktion und einen harten Kampf zu zeigen. 5 Minuten später lagen wir mit 10:9 in Führung und hatten das Spiel (das erste Mal) wieder offen gestaltet. Bis zur 22. Minute ging es ausgeglichen weiter (14:14). In den letzten Minuten ließ dann die Anspannung in der Abwehr etwas nach, so dass es unseren Gästen gelang, bis zur Halbzeitpause auf 14:17 davon zu ziehen.

In der Halbzeitpause hatten wir uns vorgenommen, die schlechte Phase vor dem Seitenwechsel abzustreifen und mit vollem Einsatz und voller Zuversicht in die zweite Hälfte zu gehen. Dies schien am Anfang nicht zu funktionieren, denn der Rückstand wuchs innerhalb der ersten 4 Minuten der zweiten Halbzeit auf 14:20 an. Heute zeigte die Mannschaft aber die Qualitäten, die das Trainerteam schon so oft von ihr eingefordert hat, weil diese ein dem Niveau und der Spielstärke der Mannschaft angemessenes Verhalten ist. Diese Qualität heißt Herz und Seele und der daraus entstehenden Kampf- und Leistungsbereitschaft. Die Mannschaft stemmte sich gegen die Niederlage und kam Tor um Tor näher heran. Gezündet wurde dieses ab der 33. Minute in der wir immer noch mit 17:23 im Rückstand lagen. Innerhalb von 8 Minuten konnten wir zum 24:24 ausgleichen. Die Abwehr war bissig und in der Offensive wurden die Chancen konsequent verwertet. In der Schlussphase wurde es etwas hektisch und ungenau, so dass am Ende ein verdientes 27:27-Unentschieden als Ergebnis stand. Während der gesamten Partie zeigten unsere Torhüter eine starke Leistung und trugen maßgeblich zu diesem Punktgewinn bei. Mit 9 Torschützen hatten wir einer sehr breite Basis in der Offensive.

Das Trainerteam war sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung und Mentalität. Wenn es der Mannschaft gelingt, in den folgenden Wochen diese Leidenschaft beizubehalten und weiter konsequent an Verbesserungen zu arbeiten, dann werden wir viele erfreuliche Ergebnisse und Erlebnisse haben, die dann zwangsläufig in sportlichem Erfolg münden.

Das nächste Spiel findet auswärts am 24.10.2020 um 16.00 Uhr bei der EBE Forst United statt.

Es spielten:

Clemens und Jonas (TW), Philipp (2), Benni (3), Leon (7), Linus (1), Aaron (2), Ole, Adi, Alvi (4), Paul (4), Luca (1) und Lucas (3)

Termine
Keine Nachrichten verfügbar.
Partner Handball