TSV Trudering
handball

Herren II: "Im Mittelfeld mitspielen"

...ist das Ziel mit welchen die Spieler der neuen Herren II in die neue Saison starten.

(Aus vereinsinternen Gründen startet die Vierte Herren dieses Jahr als Herren II, im Liga-Verband wird sie jedoch unter Trudering III gelistet.)

Mit vielen neuen Gesichtern und nach einer erfolgreichen Vorbereitung trafen sich die Spieler motiviert am 30.September zum Saisonauftakt in Ebersberg. Die Trainerin Carmen konnte hierbei auf einen vollen Kader zurückgreifen und daher mit einer vollen Bank die neue Saison einleiten. 

Unsere Zuschauer sahen schon in der ersten Halbzeit eine Truderinger Mannschaft, deren Spielweise teilweise nicht vergleichbar mit der der letzten Saisons war. In der 43. Sekunde traf David (einer der Neuen) zur ersten Truderinger Führung, nach 15 Minuten stand es 9:10. Die Partie war bis dahin ausgeglichen, da sich kleine technische Fehler nicht vermeiden ließen.

Dennoch ließ sich die Zweite weder von den massiven Rückraumspielern von Ebersberg beeinflussen noch einschüchtern. Die Münchner machten das Spiel breit und bemühten sich die Ballanteile auf alle Spieler zu verteilen. Zudem hat Carmen aufgrund der Kadergröße frühzeitig begonnen zu rotieren um Pausen und Spielzeiten zu ermöglichen.

Beim Stand von 16:18 in der 28.Spielminute nahm Carmen das Time out und gab der Mannschaft eine Aufgabe. Unzwar noch 2 Tore zu werfen und keins mehr zu bekommen. Die Herren II nahm diese Aufgabe ernst und konnten schon 15 Sekunden nach Wiederanpfiff das erste Tor erzielen. Kurze Zeit danach viel auch schon das Zweite und durch eine starke Abwehrarbeit konnte sich ca.15 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nochmal der Ball geholten werden und mit einem Tempogegenstoß verwandelt werden.

In die Halbzeitpause ging Trudering somit mit einer 5-Tore Führung. Der Hauptinhalt in der Halbzeitansprache von Carmen war "Macht so weiter".

Die 10 mitgereisten Münchner und vor allem die Ebersberger Zuschauern mussten nun mit ansehen, wie Trudering gnadenlos ablieferte. Eine tolle Teamleistung in der Abwehr und ein Effektives Angriffsspiel sorgten dafür, dass Ebersberg 8 Minuten kein Tor erzielte und die Gäste mit 16:24 davonliefen. Doch jetzt ging es erst richtig los. In der stärksten Phase konnten alleine 9 Tore in 10 Minuten für die Münchener notiert werden, während Ebersberg, langsam verzweifelte. 

Nach 60 Minuten hatte Trudering nicht nur absolut 38 Auswärtstore, sondern durch eine wirklich tolle Team-Leistung den Gegner gemeinsam in deren eigenen Halle geschlagen. 

Besonders erwähnenswert ist hierbei das breit aufgestellte Team (11 Spieler mit Torerfolg, 9 Spieler mit 3 oder mehr Toren) und auch gute Unterstützung von der Bank. Zudem hatte auch die (fast schon gewohnte) super Leistung des Torhütergespanns (Florian, Roland) einen wichtigen Beitrag dazu geleistet. 

Es spielten:

Florian W. (TW), Roland H. (TW), Sven B. (3/0), Friedemann M. (4/0), Korbinian R (6/0), Arnis K. (3/0), Leon W. (5/0), Valentin W. (4/0), David K. (3/0), Oliver L. (1/0), Simon N. (2/3), Christian P. (0/0), Roland P. (1/0), Christoph Sch. (3/0)

Nächstes Spiel: 

Samstag 13. Oktober 17:00 Uhr in eigener Halle gegen SVN München

Termine
Keine Nachrichten verfügbar.
Partner Handball